Seitenhierarchie
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Übersicht

Zielgruppe:
Gruppenleitungen
von:
14.10.2017
bis:
21.10.2017
Anmelde-schluss:
02.09.2017 (schriftlich im Landesbüro; Stammesführungen empfehlen Stammesmitglieder für Ausbildungsplätze)
Kosten:

150 €

Bitte beachte die Informationen zu den Teilnahmebeiträgen.

Ort:wird noch bekanntgegeben
Kontakt:
Lina(lina@bdp-sh-hh.de)

Informationen

Liebe Gruppenleitungendes Landesverbands,

wir laden Euch herzlich ein zum Kurs für Gildenführungen vom 14.10.2017 bis 21.10.2017 ein!

An wen richtet sich dieser Kurs? Der Kurs für Gildenführungen (KfG) ist für Jugendliche im Alter von 16 - 18 Jahren und junge Erwachsene gedacht, die schon seit mindestens einem Jahr aktive Führungsaufgaben in der Pfadfinder/-innenstufe innehaben. Die Teilnahme an einem Basiskurs oder KfS wird vorausgesetzt. Ebenso sollte eine Perspektive zur Mitarbeit in der Gilden- und Stufenführung vorhanden sein. Der Stamm empfiehlt die Teilnahme.

Wie sind die Rahmenbedingungen? Der Kurs für Gildenführungen umfasst zeitlich mindestens sieben Tage und findet an einem Kursort statt, der in angemessener Form das praktische und theoretische Erarbeiten und Erproben der Kursinhalte ermöglicht. Empfohlen wird, den Kurs in Form eines Lagers durchzuführen, wobei feste Räumlichkeiten für die theoretischen Planungseinheiten zur Verfügung stehen sollten. Der KfG ist als Praxiskurs darauf angewiesen, in Kooperation mit einem Basiskurs konzipiert und durchgeführt zu werden. Die Kursgröße sollte mindestens 6, maximal aber 15 Personen betragen. Das Kursteam besteht idealerweise aus 3 - 5 Personen. Einen Tag des Kurses verbringt die Gruppe der Teilnehmenden gemeinsam mit einer altersgemäßen Aktivität (Kundschaft, Fahrt, Exkursion, Streife).

Was passiert auf diesem Kurs? Die Verbindung des Kurses für Gildenführungen mit einem Basiskurs bedingt ganz bestimmte Formen und Inhalte:

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Programmpunkten im Basiskurs (z. B. Gildentreffen, Geländespiel, Hajk, Postenlauf, Gildenrat)
  • Ergänzende Lern- und Gesprächseinheiten aus den Themenfeldern Elternarbeit, Recht, Fahrt und Lager, Langzeitprogramm, Stil & Formen usw. mit Bezug auf die Teilnehmendengruppe und die Kursinhalte beider Kurse
  • evtl. Mithilfe und Beobachtung bei Kurseinheiten des Basiskurses
  • Planung, Umsetzung und Reflexion von altersspezifischen Einheiten im KfG, z. B. Jurtenabend, Morgen- und Abendrunden, Abschlussfest

Des weiteren werden folgende Aspekte in die obigen Punkte einfließen, die auf dem Grundkurs vertieft werden:

  • Elternkontakte
  • Mitgliederwerbung in der Pfadfinder/-innenstufe
  • Rechts- und Versicherungsfragen
  • Koedukation
  • Problemlösung

Das Abschlussfest des Kurses soll ein Vorbild für die Gestaltung von Festen in der Pfadfinder/-innenstufe sein. Dem in sich abgeschlossenen, altersgerechten Fest kann sich ein dem Alter der Teilnehmenden angemessener Kursausklang zeitlich anschließen.

Was wird dieser Kurs den Teilnehmenden beibringen? Die Ausbildung im Kurs für Gildenführungen stellt eine allmähliche Heranführung zu verantwortlicher und bewusster Stufenführung dar. Die Teilnehmenden sollen ihre Mitarbeit in der Gilde zu einer kontinuierlichen Zusammenarbeit mit dem/der Gildenführer/-in und im Team der Gilde weiterentwickeln. Damit wird die Grundlage gelegt, mit weiterer praktischer Erfahrung in die Verantwortung als Gildenführer/-in zu wachsen und den Grundkurs für Stufenführungen zu besuchen.

Dies bringt als Ergebnis des KfG notwendig mit sich,

  • dass die Teilnehmenden durch den Kurs die Fähigkeit zu aktiver Programmplanung und -durchführung, vor allem von Gildentreffen, -fahrten, Geländespielen, etc. entwickelt und weiterentwickelt haben und somit in der Lage sind, eine Gilde in Theorie und Praxis führen und leiten zu können
  • dass ihnen der Kurs den Umgang mit und das Übernehmen von Verantwortung für mehrere Sippen verdeutlichen konnte
  • dass sie ein Verständnis für die und Übung in der Arbeit im Team durch den Kurs vermittelt bekommen haben, um diese in ihrer Arbeit vor Ort anwenden zu können.

In diesem Jahr werden KfM, KfG und SiT gemeinsam an einem Ort als Landeskurswoche stattfinden. Wir freuen uns auf einen großen, bunten und lehrreichen Kurs mit Euch!

Herzlich Gut Pfad

Lina, Pia und das Blaue Landesteam